Welche Kosten entstehen für eine Versicherungsberatung?

Warum muss ich ein Honorar bezahlen?

Gute Arbeit kann nicht kostenlos sein. Wie beim Makler oder Versicherungsvermittler auch muss die Beratungsleistung bezahlt werden. Klassische Vertriebsmodelle verstecken diese Kosten in Provisionen, die als Abschluss- und Vertriebskosten direkt in den Verträgen mit einkalkuliert werden. Oder haben Sie sich auch schon mal die Frage gestellt, warum Ihre Lebensversicherung erst nach circa fünf Jahren ein Guthaben aufweist?

Beratung in Versicherungsfragen ist also nie kostenlos - aber der Versicherungsberater steht zu seinem Honorar. Dabei kann die Versicherungsberatung günstiger sein als der Abschluss über einen Makler oder Vermittler.

Durch dieses Vergütungsmodell entsteht für Sie auch kein Druck, endlich einen Vertrag zu unterschreiben. Erst recht gibt es bei uns keine Versicherungsgesellschaft, die Ihrem Vermittler oder Makler bestimmte Verkaufsquoten auferlegt und dazu „drängt“, bestimmte Produkte zu verkaufen.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: